Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinik Wertheim
Tel. 09342/303-0  
(24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinik Wertheim
Rotkreuzstraße 2
97877 Wertheim
Anfahrt

Die Zentrale Notaufnahme finden Sie im Erdgeschoss, schräg gegenüber dem Eingang.

Bei Verdacht auf akuten Schlaganfall oder Hirnhautentzündung, unklarer Bewusstlosigkeit, frischen Lähmungen, epileptischen Anfällen:
Schlaganfallstation der Rotkreuzklinik Wertheim
Tel. 09342/303-4030 (24 Stunden besetzt)

Weitere Notrufnummern:
Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117

Nach oben

Anästhesie
Unsere Schwerpunkte

Das Team der Fachabteilung für Anästhesie ist verantwortlich für die Durchführung von Narkosen bei Operationen und anderen schmerzhaften Prozeduren. Im Narkosegespräch vor dem jeweiligen Eingriff wählen wir gemeinsam mit Ihnen das geeignete Narkoseverfahren aus. Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, arbeiten wir mit modernen Narkose- und Überwachungsmethoden. Dabei können wir verschiedene „Schmerzkatheterverfahren“ anbieten. Durch spezielle fremdblutsparende Maßnahmen – z. B. das Sammeln und Aufbereiten des Wundbluts des Patienten – können wir die Fremdblutgabe reduzieren oder gänzlich vermeiden.

Nach der Narkose betreuen wir die Patienten im Aufwachraum oder auf der Intensivstation, wobei auch hier die Sicherheit und weitgehende Schmerzfreiheit des Patienten im Vordergrund stehen. Für die Behandlung von Notfallpatienten ist rund um die Uhr ein erfahrener Facharzt anwesend.

Anästhesie während der Geburt

Zur Linderung der Geburtsschmerzen können wir Ihnen, bei entsprechenden Voraussetzungen, eine Periduralanästhesie anbieten. Dazu wird in der Eröffnungsphase der Geburt ein Katheter in die Wirbelsäule eingeführt. Der Schmerzkatheter beeinträchtigt Ihre Beweglichkeit nicht. Falls nötig kann die Wirkung durch wiederholte Einspritzungen über längere Zeit aufrechterhalten werden. Nach der Geburt wird der Zugang wieder entfernt. Ob und wann ein Schmerzkatheter angelegt werden soll, entscheidet der Geburtshelfer in Absprache mit Ihnen.